Ebersbach-Neugersdorf

Ebersbach-Neugersdorf

wo die Spree entspringt

Entdecken Sie alte Traditionen und modernen Städtebau, umgeben von einer unvergleichlich harmonischen Berglandschaft!

Die Stadt Ebersbach-Neugersdorf ist im Jahr 2011 aus der Fusion der traditionsreichen Städte Neugersdorf und Ebersbach/Sa. hervorgegangen und bildet heute eine lebenswerte Kleinstadt mit ca. 12.100 Einwohnern. Das Grundzentrum ist Teil des südlichen Oberlausitzer Berglandes, im Landkreis Görlitz und unmittelbar an der tschechischen Grenze gelegen.

Sechs Kindertagesstätten, zwei Grund- und eine Oberschule, ein Förderschulzentrum sowie eine freie Schule, welche alle Schularten bis zum Gymnasium abdeckt, ermöglichen die Betreuung und schulische Bildung von Kindern und Jugendlichen direkt in der „Spreequellstadt“.  

Zusätzlich ist mit dem beruflichen Bildungszentrum „Oberland“ ein starker Partner für die Verbundausbildung ansässig. Viele mittelständische Unternehmen haben sich in den letzten Jahren angesiedelt und stellen heute eine Vielzahl von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Die Wirtschaft in Ebersbach-Neugersdorf ist folgend durch einen vielfältigen Branchenmix (u.a. Maschinen- und Anlagenbau, Metallbau, Kunststoffindustrie, Büromöbelproduktion, Elektroanlagenbau, Textilbeschichtung/ Funktionstextilien) sowie durch viele kleine Handwerksbetriebe geprägt.

Das intensive Vereinsleben ermöglicht den Einwohnern ein hohes Maß an Freizeitangeboten, vor allem im sportlichen Bereich sowie in der Traditionspflege. Zahlreiche gastronomische Einrichtungen sowie die überdurchschnittlich hohe Anzahl an Versorgungs- und Einkaufsmöglichkeiten sind ideale Grundvoraussetzungen für ein Leben mit kurzen Wegen.

Besuchen Sie uns, lernen Sie uns kennen und finden Sie hier Ihren ganz persönlichen Platz zum Leben, Wohnen und Arbeiten. Wir helfen Ihnen gern dabei!

Ansprechpartner

Stefan Halang
Wirtschaftsförderung

Reichsstraße 1 // 02730 Ebersbach-Neugersdorf
Telefon +49 (0)3586 76 32 13

Website
E-Mail senden